Cookies

Cookie-Nutzung

Wackelbrett – für mehr Balance & Koordination

Das Wackelbrett ist ein kompaktes Trainingsgerät, für das Du kaum Platz brauchst. In der Wohnung oder draußen kannst Du damit Deine Balance-Übungen durchführen. Die verschiedenen Übungseinheiten helfen Dir dabei, verschiedene Muskelgruppen zu aktivieren. Gleichzeitig verbessern sich dadurch die Koordination und der Gleichgewichtssinn, darum ist das Training für alle Altersgruppen geeignet.
Besonderheiten
  • Individuelles Balance-Training
  • Fitness- und Therapiegerät
  • für alle Altersstufen
  • gelenkschonend

Wackelbretter Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Beim Training auf dem Wackelbrett gewinnst Du mehr Balance. Auch die Koordination verbessert sich.
  • Das Wackelbrett oder Balance-Board eignet sich auch als Therapie-Gerät für die Rehabilitation, beispielsweise bei Rücken- oder Knieproblemen.
  • Durch die verschiedenen, abwechslungsreichen Übungen lassen sich mehrere Körperzonen gleichzeitig oder nacheinander trainieren.

MFT Challenge Disc 2.0, Trainings und Therapiegerät

MFT Challenge Disc 2.0, Trainings und Therapiegerät
Besonderheiten
  • mit Bluetooth Sensor
  • inklusive Feedback Funktion
  • Kommunikation mit iOS-, Android- oder Windows-Gerät möglich
  • Trainingsempfehlung für entsprechenden Level
  • Kontrolle über Fortschritte
219,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Durch die Bewegungssensoren erkennt die MFT Challenge Disc 2.0, wie gut Du Dich auf der Platte bewegst und welches Trainingslevel für Dich geeignet ist. Mit dem ständigen Feedback bist Du immer über Deine Trainingsfortschritte informiert und bleibst motiviert dabei. Bei regelmäßigem Balance-Training gelangst Du bald von einem Level zum nächsten. Die Kopplung des Wackelbretts mit einem Mobilgerät unterstützt Dich beim individuellen Training.
Schon beim ersten Training erhalten die Nutzer eine Empfehlung, welches Level infrage kommt. Bei weiteren Tests erfährst Du, wann eine Anpassung der Stufe sinnvoll ist. Die Bedienung wird von den Anwendern als sehr komfortabel empfunden, denn das Gerät schaltet sich schon bei der ersten Berührung ein.

VorteileNachteile
  • gute Funktionalität
  • einfache Verbindung mit Mobilgerät
  • Steigerungsmöglichkeiten durch die Level
  • Gezieltes Training der Balance
  • Kräftigung der Beinmuskulatur
  • App ist verbesserungswürdig – keine Speicherung der Daten
  • relativ hoher Preis

POWRX Balance Board Wackelbrett inklusive Workout, Balance Trainer aus Holz

POWRX Balance Board Wackelbrett inklusive Workout, Balance Trainer aus Holz
Besonderheiten
  • Therapiekreisel für Physiotherapie
  • 50 cm Durchmesser
  • diverse Trainingsmöglichkeiten
  • rutschfeste Oberfläche
  • MDF Holzfaserplatte
29,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Balance Board bietet Dir mehrere Trainingsmöglichkeiten: Du kannst damit Dein Gleichgewicht verbessern und außerdem Deine Muskeln stabilisieren. Durch die hochwertige Ausstattung eignet sich dieses Wackelbrett auch für physiotherapeutische Übungen. Das Sprunggelenk und weitere Beinmuskeln werden gestärkt und auch die Koordination wird besser. Mit der Qualität aus solider MDF Holzfaserplatte bietet sich Gerät für das Heimtraining und auch für das Studio an. Es trägt ein Maximalgewicht von 150 kg und hat eine Oberfläche mit Anti-Rutschbeschichtung.
Die Benutzer können barfuß oder mit Turnschuhen auf dem Board trainieren. Der Schwierigkeitsgrad lässt sich selbst beeinflussen: Wenn sich die Füße im Zentrum befinden, fällt es leichter, die Balance zu halten. Mit den Füßen am Rand wird es deutlich schwieriger. Die Kunden befürchten teilweise, dass der Fußboden unter dem Wackelbrett leidet. Darum verwenden viele eine Schutzmatte. Allerdings darf diese Unterlage nicht zu weich sein, sonst sinkt der Therapiekreisel zu tief ein und der Balance-Effekt verringert sich.

VorteileNachteile
  • große Standfläche
  • rutschhemmende Oberflächenbeschichtung
  • hochwertiges Board ohne scharfe Kanten
  • robuste Konstruktion
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • auf dem Teppich kann das Wackelbrett Spuren hinterlassen

SportyAnis® Premium Balance-Board Holz inkl. Übungsbuch, Durchmesser 40 cm

SportyAnis® Premium Balance-Board Holz inkl. Übungsbuch, Durchmesser 40 cm
Besonderheiten
  • Therapiekreisel für Koordinationstraining
  • inklusive Übungsbuch
  • 40 cm Durchmesser
  • aus Qualitätsholz
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten
24,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das funktionale Wackelbrett lässt sich mithilfe der bebilderten Tipps aus dem Übungsbuch vom Champ für ein individuelles Balance-Training nutzen. Damit stabilisierst Du Deine Muskeln und optimierst Deinen Gleichgewichtssinn. Das Trainingsgerät eignet sich für propriozeptive Übungen und bietet sich damit für die Reha an. Die Trittzonen des Wackelbretts sind rutschfest, andere Stellen bestehen aus Sandpapier.
Die Käufer profitieren von der Vielseitigkeit dieses Gleichgewichtstrainers. Das Wackelbrett eignet sich für Kinder und Erwachsene, es kann als Therapiegerät oder für spielerische Übungen verwendet werden. Indoor oder Outdoor, vieles ist möglich. Die 15 Übungen im Trainingsbuch sind dabei sehr hilfreich.

VorteileNachteile
  • stabile Qualität
  • rutschfeste Trittzonen
  • hochwertige und funktionale Optik
  • Übungsbeispiele im beiliegenden Buch
  • mehrere Schwierigkeitsgrade möglich
  • Bilder im Trainingsbuch teilweise schwer zu erkennen
  • untere Rundung des Gerätes ist rutschig – nur mit Gummiunterlage zu nutzen

High Pulse® Balance Board mit Übungsposter

High Pulse® Balance Board mit Übungsposter
Besonderheiten
  • Wackelbrett mit Griffen
  • Eignung für Physiotherapie
  • Durchmesser: 40 cm
  • Belastbarkeit: 100 kg
  • mit Trainingsposter
24,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das moderne Wackelbrett unterstützt Dich bei Deinem Muskel- und Koordinationstraining. Es ist oben sowie unten rutschfest und gibt Dir damit einen guten Halt während der Übungen. Durch die seitlichen Griffe kannst Du ein Trainingsband ziehen und so noch mehr Abwechslung in Dein Balancetraining bringen. Das Poster zeigt Dir, welche Übungen möglich sind, und beinhaltet außerdem wichtige Anwendungshinweise.
Die Benutzer freuen sich vor allem über die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Balancierbrettes. Abhängig von den Übungen lassen sich Beinmuskeln, Gesäß-, Rumpf- oder Bauchmuskeln stärker aktivieren. Durch die Antirutsch-Oberfläche ist das Balance Board sehr sicher. Trotzdem ist es sinnvoll, das Gerät nicht auf Socken zu betreten. Die Anwender fühlen sich in Sportschuhen sicherer – oder sie machen ihre Übungen barfuß.

VorteileNachteile
  • handliches Format
  • vielseitiges, abwechslungsreiches Training
  • auch mit Fitnessbändern zu nutzen
  • pflegeleichte Oberflächen
  • rutschfest
  • nicht in Socken zu nutzen

Ratgeber zum Wackelbrett – wichtige Fragen zum Training und zur Funktionalität

Das Wackelbrett oder Balance Board ist auf den ersten Blick sehr einfach aufgebaut. Die typischen, runden Modelle ähneln einem umgedrehten UFO. Die kuppelförmige Erhebung auf der Unterseite liegt auf dem Boden auf. Wenn Du darauf steigst, kippelt das Brett in alle Richtungen, sodass Du automatisch Deine Muskeln bewegst, um eine sichere Position zu finden.

Wenn sich in der Mitte ein Ball befindet, spricht man in der Physiotherapie auch vom Therapiekreisel. Hier handelt es sich oft um zwei Elemente, die keine fixe Verbindung haben. Die Wirkung dieses Trainingsgerätes ist enorm, was Du am Anfang vor allem in Deinen Beinen spürst. Durch die Verlagerung Deines Gewichts und bestimmte Balanceübungen kannst Du den Trainingsfokus an Deine Ziele anpassen.

Wer braucht ein Wackelbrett?

Wenn Du Deine Tiefenmuskulatur und Deinen Gleichgewichtssinn trainieren möchtest, ist das Wackelbrett das richtige Trainingsgerät. Auch für Personen, die mit Rückenbeschwerden zu kämpfen haben, bietet sich ein solches Balancetraining an. Außerdem eignen sich die Balance Boards für die Reha.

  • Für Kinder gibt es etwas leichtere, kleinere und bunte Wackelbretter.
  • Für das Fitnesstraining von Erwachsenen bieten sich die soliden Balance Boards an.
  • Senioren oder Reha-Patienten nutzen gerne Therapiekreisel für ihr Muskel- und Gleichgewichts-Training.

Welche Voraussetzungen sind für das Training auf dem Wackelbrett wichtig?

Du solltest sicher stehen können, bevor Du mit dem Training auf dem Balance Board beginnst. Das ist wichtig, wenn Du nach einer Verletzung eingeschränkt mobil bist. Ein Arzt oder Physiotherapeut kann Dich beraten, welche Übungen sinnvoll sind und ob das Wackelbrett überhaupt das richtige Trainingsgerät für Dich ist.

Tipp
Versuche erst einmal, die Übungen im festen Stand auszuführen. Wenn Dir das gelingt, bist Du reif für das Wackelbrett.

Was bringt das Training auf dem Balance Board?

Durch das Balancetraining verbesserst Du nicht nur Deine Fähigkeit, das Gleichgewicht zu halten. Auch für die Koordination sind die Übungen sinnvoll. Allerdings sollte das Wackelbrett auch zu Deinen Voraussetzungen und Trainingszielen passen. Nach den ersten Übungen spürst Du Deine Muskeln: Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass das Training tatsächlich etwas bringt. Bis sich Deine Koordinationsfähigkeit sichtbar verbessert hat, brauchst Du jedoch mehrere Trainingseinheiten und ein wenig Geduld.

Wo wird das Wackelbrett eingesetzt?

In früheren Jahren war das Wackelbrett vorwiegend in physiotherapeutischen Bereich und beim Balancetraining von Leistungssportlern im Einsatz. Doch inzwischen haben auch die Freizeitsportler den Nutzen dieser Übungen erkannt. Das Training besteht nicht nur daraus, etwas wackelig die Balance zu halten.

Ein intensives, propriozeptives Training auf dem Balance Board eignet sich für verschiedene Bereiche:

  • Verletzungsprophylaxe im Sport
  • Rehabilitation nach Verletzungen bzw. Operationen
  • Optimierung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Sturzprävention

Was ist propriozeptives Training?

Propriozeption ist ein anderer Begriff für Koordination. Sie ist neben Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit die fünfte motorische Grundfähigkeit. Nur wenn regelmäßig ein propriozeptives Training stattfindet, bleibt diese Fähigkeit auch erhalten oder wird sogar verbessert.

Wie können die Übungen für das Wackelbrett aussehen?

Nach den ersten Gleichgewichtsübungen startest Du mit den etwas schwierigen Übungen. Dafür stellst Du Deine Füße weiter auseinander, während Du Dich nach vorne und zurückbewegst. Kniebeugen, Einbeinstand und Schwebesitz gehören zu den wichtigen Balance- und Muskelübungen. Im Vergleich zu den Übungen auf der Gymnastikmatte hat das Training auf dem schwankenden Brett einen größeren Effekt und macht außerdem mehr Spaß.

Welche verschiedenen Arten von Wackelbrettern gibt es?

Das Wackelbrett mit Rolle setzt sich üblicherweise aus einem Holzbrett und einer mittig angeordneten Rolle zusammen. Diese Bauform wird vor allem von Wassersportlern bevorzugt. Ein solches Board mit Rolle erfordert eine hohe Leistung und kommt beim vorbeugenden Training gegen Verletzungen zum Einsatz.

VorteileNachteile
  • gut geeignet für fortgeschrittene Sportler
  • ideales Trainingsgerät für Wassersport und Board-Sportarten
  • sehr robust
  • eher ungeeignet für Einsteiger
  • Material kann Kratzer auf dem Untergrund hinterlassen

Bei dem Wackelbrett mit Ball bzw. Kugel kann es sich um eine komplette Kugelform in der Mitte handeln oder um eine Halbkugel, die nur nach unten zeigt. Ein weicher Kunststoff- oder Gummiball schont den Boden. Diese Variante bietet sich für Kinder und Anfänger an.

VorteileNachteile
  • gutes Trainingsgerät für Einsteiger
  • relativ einfache Balanceübungen möglich
  • pflegeleicht und bodenschonend
  • durch geringen Schwierigkeitsgrad für Fortgeschrittene weniger geeignet

Das Wackelbrett mit Vibration spricht die Muskeln an, die sich durch ständigen den Balance-Ausgleich anspannen. Die Platte vibriert dauerhaft und sorgt damit für ein gutes Ergebnis beim Muskelaufbau. Allerdings kann die Vibration die Gelenke zu stark beanspruchen, darum ist eine vorherige Absprache mit dem Arzt sinnvoll.

VorteileNachteile
  • starke Muskelbeanspruchung
  • hoher Trainingseffekt
  • nicht für jeden geeignet
  • relativ teuer

Das Wackelbrett mit Federn ist eher selten zu finden. Es taucht im Gesundheits- und Seniorensport auf. Die Standplattform wird von vier Federn an der Grundkonstruktion gehalten. Das Training ist im Vergleich zu den anderen Wackelbrettern sehr sanft und richtet sich damit an Menschen mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten.

VorteileNachteile
  • für Reha-Patienten und Senioren geeignet
  • sanftes Training möglich
  • nur eingeschränkt nutzbar

Welche Materialien sind bei den Wackelbrettern verbaut?

Die meisten Balance Boards bestehen aus robustem Holz, MDF oder Kunststoff. Weitere stabile Materialien sind PVC und Gummi. Oft kombinieren die Hersteller mehrere Baustoffe miteinander, damit das Wackelbrett die nötige Festigkeit hat und gleichzeitig den Boden schont.

Welche Vor- und Nachteile bietet das Wackelbrett?

VorteileNachteile
  • Schwierigkeitsgrad kann selbst bestimmt werden
  • gezieltes Gleichgewichtstraining
  • Koordination und Kräftigung der Körpermuskeln
  • praktisches, kompaktes Heim-Trainingsgerät
  • für Reha geeignet
  • auch bei Problemen mit Knien und Rücken einzusetzen
  • für alle Altersgruppen
  • individuelle Anwendung zu Hause
  • gingeschränkte Trainingsmöglichkeiten – kann eintönig werden
  • einige Modelle sind relativ teuer
Tipp
Übungsposter benutzen, um das Training individuell und abwechslungsreich zu gestalten!

Was sind die Trainingsziele auf dem Balance Board?

Auf dem Wackelbrett geht es nicht nur darum, den eigenen Gleichgewichtssinn zu stabilisieren. Du kannst auch Deine Muskeln gezielt ansprechen. Dafür eignen sich beispielsweise die folgenden Übungen:

ÜbungZiel
Einbeinstand und KniebeugeStärkung der Beinmuskeln
AusfallschrittAktivierung von Gesäß- und Beinmuskeln
SchwebesitzKräftigung der Rumpfmuskeln
LiegestützeStärkung von Brust-, Arm- und Schultermuskeln
Brücke/Po-LiftAktivierung von Gesäß- und Oberschenkelmuskeln
PlankingStärkung von Rumpf- und Schultermuskeln
Tipp
Im Internet findest Du nützliche Videos mit Tricks für Fortgeschrittene, beispielsweise hier:

Welches Zubehör hilft Dir beim Balancetraining?

Für Dein Wackelbrett brauchst Du eventuell eine Schutzmatte, damit es keine Kratzer oder andere Spuren auf Deinem Fußboden gibt. Beim weiteren Zubehör für das Training hilft Dir ein Workout-Plan. Teilweise gehört bereits ein Trainingsposter mit Bildern zum Lieferumfang. Andere Hersteller liefern Dir Links zu Online-Videos, die zeigen, wie das Training aussehen kann.

Einige Wackelbretter lassen sich mit Fitnessbändern oder Gewichten nutzen. Damit ist ein erweitertes Training möglich.

Wie teuer ist das Wackelbrett?

Wackelbretter gibt es in verschiedenen Bauformen, Qualitätsklassen und Preiskategorien. Die einfachen Modelle mit Ball beginnen schon bei rund 15 Euro und können je nach Qualität bis zu knapp 100 Euro kosten. Die Wackelbretter mit Rolle findest Du im Preisbereich zwischen 45 und 180 Euro. Wackelbretter mit Vibration sind mit knapp 200 bis knapp 500 Euro am teuersten.

Wichtige Kriterien für Deinen Wackelbrett-Kauf

Welches Wackelbrett soll es für Dich sein? Damit Du das richtige Trainingsgerät findest, solltest Du Dich gegebenenfalls beim Arzt informieren und Deine eigenen Trainingsziele kennen. In der folgenden Tabelle findest Du ein paar hilfreiche Hinweise zu den relevanten Kriterien.

KriteriumHinweise
Modell/Bauform
  • Wackelbrett mit Ball, Rolle oder Vibration?
  • Größe/Durchmesser zwischen 20 und 70 cm, die meisten Wackelbretter liegen im Bereich zwischen 40 und 45 cm.
  • Ein größeres Brett braucht mehr Platz, bietet aber auch mehr Trainingsmöglichkeiten.
Materialeigenschaften
  • Beständige, pflegeleichte Materialien sind: Holz, Kunststoff, PVC und Gummi
  • Häufig kombinieren die Hersteller mehrere Materialien.
  • Bodenschonende Unterseite vorhanden? – Gegebenenfalls Schutzmatte verwenden.
Nutzungsmöglichkeiten
  • Die verschiedenen Bauformen bieten sich für diverse Übungen an.
  • Das Wackelbrett mit Kugel ist besonders vielseitig.
  • Das Modell mit Rolle eignet sich vor allem für Surfer und Board-Sportler.
Neigungswinkel
  • Mit einem größeren Neigungswinkel werden die Übungen anspruchsvoller.
  • Ein großer Abstand zwischen Stehfläche und Boden macht das Gleichgewichtstraining schwieriger.
  • Neigungswinkel passend zu den motorischen Fähigkeiten auswählen!
Oberfläche
  • Eine strukturierte, rutschfeste Oberfläche sorgt für einen guten Stand.
  • Einfache Boards mit glatter Fläche erschweren hingegen das Balancetraining.
  • Im Allgemeinen sollte die Oberfläche für das Training in Sportschuhen oder barfuß geeignet sein.

Handhabung, Pflege und Wartung

Bei den meisten Wackelbrettern brauchst Du nichts mehr festzuschrauben, denn die Trainingsgeräte sind im Allgemeinen vormontiert. Vor Deinem Training ist es empfehlenswert, die Standfläche zu prüfen. Durch eine Strukturierung gibt diese einen guten Halt, ob Du barfuß oder in Turnschuhen trainierst.

Strukturierte und glatte Oberflächen lassen sich problemlos feucht abwischen. Lediglich bei den Wackelbrettern aus Holz mit Sandpapier-Beschichtung ist etwas mehr Pflegeaufwand nötig. Hier kannst Du die Verschmutzungen nicht so einfach entfernen.

Wichtige Wackelbrett-Hersteller

HerstellerBesonderheiten
SportyAnis
  • Die junge Sportmarke fokussiert sich auf innovative Fitness-Ausrüstung und hilft Dir dabei, Deine eigenen sportlichen Ziele zu erreichen. Durch die enge Zusammenarbeit mit erfahrenen Händlern und das Feedback von Sportlern erkennt das Unternehmen frühzeitig die neuen Trends. Entsprechend zukunftsfähig sind die Wackelbretter und anderen Trainingsgeräte. Zudem profitierst Du bei den Produkten von SportyAnis von einem günstigen Preis.
MFT
  • MFT Bodyteamwork stellt hochklassige Trainingsgeräte her, die für Sportler und auch im therapeutischen Bereich verwendet werden. Die Geräte basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und überzeugen durch ihre innovative Qualität. Das erkennst Du beispielsweise an der funktionalen MFT Balance Disc.
POWRX
  • Die Marke POWRX wendet sich an Freizeit- und Profisportler und rüstet außerdem Fitnessstudios aus. Das Familienunternehmen für den Fitnessbereich setzt auf eine hohe Funktionalität und eine Top-Qualität. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für die Kunden sehr attraktiv.

Bei den weiteren Herstellern findest Du Namen wie Apollo und Decathlon. Wenn Du Dich im Sportfachgeschäft oder online über die Top-Marken und die verschiedenen Ausführungen der Wackelbretter informierst, findest Du schnell Deinen Favoriten.

Tipp
Vergleiche die Wackelbretter und finde im Internet hilfreiche Informationen für den Kauf eines Wackelbretts, beispielsweise hier: https://www.sport-thieme.de/Wackelbrett

FAQ

FrageAntwort
Eignet sich das Wackelbrett für ein Training zur schnellen Gewichtsabnahme?Abnehmen mit dem Balance Board ist zwar nicht unmöglich, aber dieses Gerät eignet sich eher für andere Trainingsziele. Das liegt daran, dass die Übungen eher eingeschränkt sind. Du verbrauchst nicht so viele Kalorien wie bei anderen Trainingsarten. Dennoch kann Dir das Wackelbrett bei Deinem Abnehm-Training helfen, denn es bereitet Dich auf andere Sportarten vor und unterstützt Dich dabei, ein gesundes Körpergefühl zu bekommen. Immerhin straffst Du durch das Muskeltraining Deine Figur ein wenig.
Welche Muskeln werden durch das Balancetraining aktiviert?Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, welche Übungen Du durchführst. Viele Balanceübungen sprechen Deine Beine und auch das Gesäß an, doch es gibt auch Muskelübungen, die Deine Körpermitte und den gesamten Oberkörper stärken. Spätestens am nächsten Tag, wenn der Muskelkater kommt, spürst Du, welche Muskelgruppen tatsächlich aktiv waren.
Wie beginnst Du Deine Balance-Übungen?Bei Deinen ersten Trainingsversuchen auf dem Balance Board solltest Du vorsichtig sein und Dich mit dem wackligen Brett vertraut machen. Wie das funktioniert, erfährst Du beispielsweise auf dieser Homepage: https://www.we-go-wild.com/fit-mit-wackelbr….

Am Anfang kannst Du Dich an der Wand abstützen, damit Du nicht zu sehr kippelst. Später stehst Du dann möglichst gerade auf dem Brett, ohne dass es zu sehr schwankt. Erst jetzt beginnst Du allmählich mit den Übungen auf dem Trainingsposter oder im beiliegenden Heft.

Tipp
Trage vorsichtshalber Schuhe, damit Du Dich bei einem Sturz oder beim Kippen des Brettes nicht an den Zehnen verletzt.
Welche Wackelbrett-Übungen bieten sich für das Muskel- und Balancetraining an?Zu den wichtigen Übungen gehören die einbeinige und für Fortgeschrittene die komplette Kniebeuge auf dem Wackelbrett. Weitere beliebte Übungen sind:

  • seitliches Beinheben
  • Brücke (Po-Lift) mit Füßen auf dem Brett
  • Sitzen auf dem Wackelbrett mit angehobenen Beinen – für die Bauchmuskeln

Schwierigere Übungen wie Waage und Ballerina stellen hohe Ansprüche an Deinen Gleichgewichtssinn. Diese solltest Du erst dann versuchen, wenn Du auf einem höheren Level bist.

Welche Alternativen gibt es zum Wackelbrett?Als einfache Alternative bietet sich ein Balance-Kissen an. Dieses kann eine rechteckige oder runde Form haben. Teilweise sind die Balance-Kissen mit Luft aufzupumpen, andere bestehen aus Schaumstoff. Durch die weiche Unterlage sinken Deine Füße tief ein, sodass das typische Wackelgefühl hergestellt wird. Dieses ist allerdings nicht so stark wie beim Wackelbrett. Dafür eignet sich das Kissen auch als Sitzunterlage oder für andere Therapiezwecke.
Für welche Anwendungen eignet sich das Balance Board?Neben dem klassischen Balancetraining eignet sich das Wackelbrett als Stabilisationstrainer im Fitness- und Reha-Einsatz. Hier sind es zumeist die Therapie-Kreisel, die sich in alle Richtungen flexibel bewegen.

Für Pilates eignet sich das Balancier-Brett ebenfalls. Es verstärkt den Trainingseffekt enorm, denn die wackelnde Unterlage stellt höhere Ansprüche an Deine Muskulatur.

Kannst Du ein Wackelbrett selber bauen?Klare Antwort: Ja, wenn Du ein bisschen Heimwerker-Erfahrung hast. Besonders einfach ist die Montage eines Wackelbrettes mit Rolle. Du brauchst nur ein Holzbrett in der richtigen Größe, ein Rohr, zwei kurze Holzleisten, Montagematerial und einen Bohrer. Tipps für die Selbstmontage findest Du im Internet, zum Beispiel in diesem Video:

Tipp
Arbeite genau und sorge dafür, dass keine Holzsplitter herausstehen!
Warum sind Wackelbretter für Kinder so gut geeignet?Kinder finden es toll, auf den Balance Boards zu stehen. Sie haben keine Angst vor dem Herunterfallen und sehen das Herumwackeln als Spiel an. Dass sie dabei eine Menge Körperspannung und Balancegefühl gewinnen, merken sie kaum. Dafür lernen sie schnell, wie sie das Brett durch die eigene Gewichtsverlagerung in den Griff bekommen. Viele Fähigkeiten werden durch das Balancetraining gefördert:

  • Koordination von Muskelkraft und Körpergefühl
  • Kraftdosierung der Beine und Knie
  • Konzentration
  • Gleichgewichtssinn
  • körperliches Wohlbefinden

Interessante Links

nach oben