Cookies

Cookie-Nutzung

Vitamin K2 – starke Knochen, Zellwachstum uvm…

Vitamin K2 Vitamin K2 wurde lange unterschätzt und rückt im Zuge einer bewussteren Ernährung immer mehr in den Fokus. Während das bekanntere Vitamin D für die Aufnahme von Kalzium verantwortlich ist, sorgt Vitamin K2 für dessen Einlagerung und somit für starke Knochen und Zähne. In diesem Ratgeber erfährst Du, was das Vitamin noch kann, wie Du Dich ausreichend versorgst und was Du beim Kauf und der Einnahme beachten solltest.
Besonderheiten
  • sorgt für die Einlagerung von Kalzium im Körper
  • unterstützt die Blutgerinnung bei Verletzungen
  • wirkt Gefäßverkalkungen entgegen
  • wichtig fürs Zellwachstum

Vitamin K2 Test & Vergleich 2020

Vitamin K ist im menschlichen Körper an einigen Prozessen beteiligt, zum Beispiel bei der Einlagerung von Kalzium und bei der Blutgerinnung. Daher auch das „“K““ im Namen. Es steht für „“Koagulation““, was „“Gerinnung““ bedeutet. Vitamin K sorgt dafür, dass das Blut in Wunden verklumpt und zur Kruste wird, so dass die Verletzung vor äußeren Einflüssen geschützt wird und heilen kann. Doch Vitamin K kann noch mehr.

WirkungBeschreibung
Starke KnochenWährend das etwas bekanntere Vitamin D die Aufnahme von Kalzium zur Aufgabe hat, kümmert sich Vitamin K darum, dass Kalzium dort abgelagert wird, wo es hingehört: in Knochen und Zähnen. Wer also ausreichend Kalzium zu sich nimmt, ausreichend Vitamin D und Vitamin K hat die besten Chancen auf starke Knochen und gute Zähne.
Kann Gefäßverkalkung und Osteoporose entgegenwirkenDadurch, dass das Vitamin K die Einlagerung des Kalziums in den Knochen in Gang bringt, wirkt es ganz nebenbei auch der Gefäßverkalkung entgehen. Kalzium, das eingelagert wird, kann sich nicht in den Blutbahnen absetzen. Der Mensch ist gleich zweimal im Vorteil. Er wirkt der Arteriosklerose und der Osteoporose entgegen.

Tipp: Osteoporose-Patienten sollten ihren Arzt auf die Einnahme von Vitamin K2 ansprechen. Studien haben gezeigt, dass bei entsprechender Dosis und einer Kombination mit Vitamin D3 die Knochendichte zunehmen kann.
Kann Zellwachstum fördernVitamin K setzt nicht nur die Einlagerung von Kalzium in Gang, sondern ist auch sonst ein wichtiger Aktivator. So fördert es den Aufbau von Muskel- und Nervenzellen. Auch Wunden brauchen ein gesundes Zellwachstum, um zu heilen.

In diesen Lebensmitteln steckt Vitamin K

Selbstverständlich nimmst Du Vitamin K2 auch mit dem Essen auf. Vorausgesetzt, Du isst gerne grünes Gemüse wie Salat, Kräuter oder Kohl. Damit versorgst du Deinen Körper mit Vitamin K1, das die Blutgerinnung fördert. Vitamin K2 für die Einlagerung von Kalzium beziehst Du in geringer Menge aus Fleisch, Eiern und Milchprodukten.

Tipp: Herz-Kreislaufpatienten aufgepasst! Die Rotterdam-Studie hat ergeben, dass bei einer Ernährung mit viel Vitamin K2 über zehn Jahre lang die Kalziumablagerungen in den Arterien wesentlich geringer ausfielen als bei Vergleichspersonen. Sprich Deinen Arzt auf die für Dich sinnvolle Tagesdosis an. Die gesamte Studie kannst Du hier nachlesen: https://academic.oup.com/jn/article/134/11/3100/4688389

Unterschiede zwischen Vitamin K1 und Vitamin K2

Vitamin K1 steckt in pflanzlichen Lebensmitteln. Vegetarier und Veganer sind gut damit versorgt, denn sie essen mehr Salat, Avocados, Grünkohl, Rosenkohl, Schnittlauch, Algen und sonstige Lebensmittel, die den Nährstoff enthalten. Für die Blutgerinnung ist also ausreichend gesorgt. Anders verhält es sich bei Vitamin K2, das tierischer Herkunft ist. Veganer haben hier kaum Quellen zur Verfügung, denn sie essen weder Fleisch noch Eier und Milchprodukte. Die Einlagerung von Kalzium wird also schwieriger. Hinzu kommt, dass die Bioverfügbarkeit des Vitamins aus den Lebensmitteln nicht immer optimal ist.

Die Bioverfügbarkeit von Vitamin K

Vitamin K2 kann zwei verschiedene Formen haben, die MK-4-Form und die MK-7-Form. Die unterscheiden sich in der Bioverfügbarkeit, also in der Möglichkeit, die Nährstoffe zu verarbeiten. MK-7 hat die Nase vorn und wird besonders gut verwertet. Leider kommt diese Form aber nur selten in Lebensmitteln vor. Der beste Lieferant für K2 ist Natto, das aus Sojabohnen fermentiert wird. Der Vorteil: Auch Veganer kommen so zu ihrem gut verwertbaren Vitamin K2-MK-7. Und es wird noch ein wenig komplizierter. Wichtig ist, dass das K2-MK-7 in seiner „“all trans““-Form vorliegt, damit es bestmöglich wirken kann. All-trans-Produkte haben einem trans-Anteil von über 98 Prozent und sind dementsprechend ausgezeichnet.

Tipp: Vitamin K2 gehört zu den fettlöslichen Vitaminen und wird besser vom Körper angenommen, wenn Du es mit Öl mischst. Hier empfehlen sich Kokosöl oder Olivenöl.

Wie entsteht Vitamin-K-Mangel?

Vitamin-K-Mangel kann durch einseitige Ernährung entstehen, speziell wenn Du wenig grünes Gemüse und kaum Eier, Fleisch und Milchprodukte isst. Auch Darmkrankheiten oder die Einnahme von Antibiotika und Blutverdünnern können zu einer mangelhaften Vitamin-K2-Aufnahme führen. Der Hausarzt hat die Möglichkeit, mit einem Schnelltest den Vitamin-K2-Status zu überprüfen. Ein akuter Vitamin-K-Mangel kann sich zum Beispiel so auswirken, dass Du häufig Nasenbluten hast. Wenn die Knochendichte wegen Vitamin-K2-Mangel abnimmt, kommt es schneller zu Knochenbrüchen.

Tipp: Lebensmittel, die reich an Vitamin K sind, solltest Du immer lichtgeschützt aufbewahren, sonst verringert sich die Konzentration des Vitalstoffs. Kochen und Hitze allgemein schaden dem Vitamin nicht.

Wie viel Vitamin K2 braucht man am Tag?

Die notwendige Tagesdosis liegt bei etwa 60-80 Mikrogramm. Du könntest zum Beispiel 15 g Schnittlauch essen, um den Tagesbedarf zu decken, oder 400 g Champignons, 90 g Kalbsleber oder 20 g Spinat. Auch Brokkoli, Hähnchen, grüne Bohnen, Erben und Rosenkohl enthalten Vitamin K2. Allerdings kann man nicht pauschal sagen, wie viel Vitamin K1 und wie viel Vitamin K2 bei einer normalen Ernährung enthalten sind. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) geht davon aus, dass eine Zufuhr von Vitamin K nicht notwendig ist. Einige Studien kommen zum gegenteiligen Ergebnis und empfehlen eine Nahrungsergänzung speziell von Vitamin K2. Im Zweifelsfall solltest Du einfach Deinen Arzt fragen, ob und wie viel Vitamin K2 in Deinem speziellen Fall sinnvoll ist.

Tipp: Für Babys gibt es eine spezielle Vitamin-K-Prophylaxe, damit sich das Risiko von Hirnblutungen minimiert. Sie bekommen direkt nach der Geburt Vitamin K und später bei der U2 und der U3. Bitte überlasse dies aber der Klinik oder dem Arzt.

Hat Vitamin-K2-Pulver Nebenwirkungen?

Eine Überdosierung ist bei Vitamin K2 nicht möglich. Der Körper regelt einen möglichen Überschuss von allein. Es kommt also nicht zur Blutverdickung, wie man es bei einem Vitamin, das die Blutgerinnung fördert, vielleicht vermuten würde.

Tipp: Wer aus medizinischen Gründen Gerinnungshemmer wie Marcumar einnehmen muss, sollte auf Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin K verzichten. Der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Vitamin K sind, ist laut der Deutschen Herzstiftung nicht bedenklich. Voraussetzung: Man muss darauf achten, im Laufe des Tages ähnliche Mengen Vitamin K aufzunehmen, damit es nicht zu Schwankungen kommt. Bitte sprich das aber mit Deinem Arzt ab.

Darauf musst du beim Kauf von Vitamin K2 achten!

Es gibt eine ganze Reihe von Vitamin-K2-Präparaten auf dem Markt. Sie unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Damit Du die bestmögliche Qualität herausfindest, solltest Du diese Details beachten:

KriteriumBeschreibung
Art der AnwendungDu kannst grundsätzlich zwischen Vitamin K2 Pulver, Kapseln und Tropfen wählen. Der Vorteil der Kapseln und Tropfen: Hier ist meist Öl mit im Spiel, das die Aufnahme des Vitamins unterstützt. Bedenke, dass Du die Kapseln immer und überall nehmen kannst, während man die Tropfen in Wasser gibt, bevor man sie nimmt. Auch das Pulver wird in Wasser aufgerührt. Am besten gibst Du hier ein wenig Kokosöl dazu, um Deinem Körper die Aufnahme zu erleichtern.
Größe der PackungDas Preis-Leistungsverhältnis ist bei größeren Verpackungen in den meisten Fällen weit besser als bei den kleinen. Allerdings brauchst Du nicht allzu viel des Präparats am Tag. Rechne Dir aus, ob Du die Packung innerhalb des Haltbarkeitsdatums leer bekommst, bevor Du zu der ganz großen Variante greifst. Oder teile das Produkt mit Familienmitgliedern oder Freunden.
Vitamin K1 oder K2Achte darauf, dass es sich bei Deinem Produkt auch wirklich um Vitamin K2 handelt und nicht nur vage um Vitamin K. Eine Mischform oder K1 ist zwar auch gut für den Körper, aber nicht unbedingt hilfreich, wenn es um eine spezielle Anwendung geht. Die Knochen unterstützt Du beispielsweise nicht mit Vitamin K1. Bei Vitamin K2 solltest Du außerdem auf die Form achten. Wähle hier MK-7 für eine bessere Bioverfügbarkeit.
Achtung Vegetarier und Veganer!Bist Du Vegetarier oder Veganer? Dann achte auf die Quelle Deines Vitamins. Die liest Du an der MK-Bezeichnung ab. MK-4 stammt aus Fleisch oder Eiern, MK-7 ist das japanische Natto, das aus Sojabohnen fermentiert wird. Seltener werden die Bezeichnungen MK-8 und MK-9 angeboten, die ihren Ursprung in Käse und Joghurt haben.

Tipp: Vitamin-K-Produkte werden oft in Kombination mit Vitamin D3 angeboten. Vegetarier und Veganer sollten prüfen, ob auch das ohne Tierprodukte hergestellt wurde. Veganes Vitamin D3 wird zum Beispiel aus Flechten hergestellt, während das tierische Vitamin D3 aus Fischöl oder Wollfett gewonnen wird.
Achtung Allergiker!Wenn Du gegen Sojabohnen allergisch bist, ist das Vitamin K2-MK-7 nicht für Dich geeignet. Und auch darüber hinaus solltest Du bei Nahrungsergänzungsmitteln immer einen Blick auf die Zutatenliste werfen, wenn Du mit Allergien zu tun hast. Kapseln, Pulver und Tropfen können Gluten, Laktose oder Fruktose enthalten. Auch die Zusatzstoffe, die verwendet werden, sind einen Blick wert. Gerade in Kapseln steckt mehr als man vermutet. So kann beispielsweise die Kapselhülle aus Gelatine bestehen, was Vegetarier und Veganer sicher nicht freut. Konservierungsstoffe, Aromastoffe und andere chemische Zusätze sind ebenfalls nicht bei allen Verbrauchern erwünscht. Positiv wirkt sich allerdings der Bestandteil Öl aus, sofern Du nicht dagegen allergisch bist. Hier sollten Kokos-Allergiker genau hinschauen.
Menge des VitaminsJe nach Anwendungsbereich empfiehlt sich auch ein hochdosiertes Vitamin-K2-Präparat. Am besten lässt Du Dir von deinem Arzt Deine persönliche Bedarfsmenge ausrechnen und wählst dann ein entsprechendes Produkt, das Dir möglichst bequem die richtige Menge bei einer Einnahme am Tag liefert. So kannst Du Dir über mehrere Monate eine einfache Einnahme-Routine aufbauen, ohne ständig an die Nahrungsergänzung zu denken.
Aroma und GeschmackDie Frage nach dem richtigen Geschmack stellt sich eigentlich nur bei Tropfen und Pulver, denn Kapseln schluckt man schnell, ohne dass sich irgendein Geschmack entfalten könnte. Die Tropfen gibt es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, was den Vorteil hat, dass man sie auch direkt auf die Zunge geben kann, ohne dass es eklig schmeckt. Wenn Du gerne sportlich unterwegs bist, kannst Du Vitamin K auch als leckeres isotonisches Getränk mit verschiedenen Aromen von Orange bis Himbeere zu Dir nehmen. Hier handelt es sich aber um Mischpräparate mit Elektrolyten und anderen Vitaminen – meist Vitamin D3.

Hersteller von Vitamin K2-Produkten

Nicht alle Anbieter von Nahrungsergänzungsmittel haben auch Vitamin K im Angebot. Diese Unternehmen sind auf dem Markt bekannt und beliebt:

HerstellerBesonderheiten
Natural Elements
  • Natural Elements verzichtet nach eigener Angabe auf unerwünschte Zusätze wie künstliche Süßstoffe, Stabilisatoren, Farb- und Aromastoffe. Die Produkte werden durch unabhängige Laboruntersuchungen auf Qualität geprüft. Dem Namen der Marke entsprechend, verwendet das Unternehmen aus Düsseldorf Bio-Rohstoff, wann immer es möglich ist. Die Rohstoffauswahl erfolgt anhand von Mustern und Laboruntersuchungen, bis die besten Zulieferer ausgemacht sind. Die angebotenen Nahrungsergänzungsmittel werden in Deutschland produziert und durch neue Erkenntnisse aus Forschung und Wissenschaft weiterentwickelt.
Vit4ever
  • Die Marke Vit4ever holt sich für die Entwicklung ihrer Produkte Ökotrophologen, Ärzte, Apotheker, Sportler und viele andere Fachleute mit ins Boot. Selbst die fertigen Rezepturen werden kontinuierlich in Rücksprache mit den Profis optimiert. In Sachen Qualität schaut Vit4ever nicht nur auf gute Rohstoffe, sondern verzichtet, wenn möglich, auf Stoffe, die gesundheitlich nicht zuträglich oder nicht gut bekömmlich sind. Für die Produktion hat man sich mehrere Standorte mit jeweils einem Schwerpunkt ausgesucht. In Deutschland werden die flüssigen Produkte hergestellt, in Großbritannien Kapseln und in Holland Pulverprodukte. Das unternehmen lässt die Nahrungsergänzungsmittel von unabhängigen Labors testen.
Fairvital
  • Seit mehr als einem Jahrzehnt widmet sich Fairvital der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln. Mittlerweile besitzt das Unternehmen nach eigener Aussage Europas größten Onlineshop auf diesem Gebiet und beliefert Stammkunden aus medizinischen und verwandten Berufen wie Heilpraktiker und Ernährungsberater. Im Angebot sind über 400 Produkte aller Vitalstoffgruppen. Ein Merkmal dieses Anbieters sind die Dosieröffnungen der Verpackungen und die mehrsprachigen Etiketten. Für die Dosen werden Materialien ohne Weichmacher verwendet. Die Firma spricht sich außerdem klar gegen Tierversuche aus.

Beliebte Vitamin K2 Produkte im Detail

Hochdosierte Vitamin-K2-Kapseln von Feel Natural

( Rezensionen)
Hochdosierte Vitamin-K2-Kapseln von Feel Natural

Besonderheiten

  • für Vegetarier und Veganer geeignet
  • frei von unerwünschten Zusatzstoffen
  • praktischer Jahresvorrat
  • laborgeprüfte Qualität
Der Jahresvorrat an Vitamin K2-Kapseln von Feel Natural ist für Vegetarier und Veganer geeignet. Für die Kapselhüllen werden keine tierischen Produkte verwendet. Für eine bessere Bioverfügbarkeit und lange Wirksamkeit wurde hier die MK7-Variante des Vitamins mit Leinsamenmehl verwendet. Das Produkt ist frei von Trennmitteln, Farbstoffen, Aromastoffen und Konservierungsmitteln. Kunden loben die schluckfreundliche glatte Oberfläche der Kapseln und die schöne Verpackung, erwähnen aber, dass man die Kapseln über einen längeren Zeitraum einnehmen muss, bevor man eine Besserung spürt.
Amazon.de
26,99
inkl 19% MwSt

Jahresvorrat Vitamin-K2-Kapseln von Goldman

( Rezensionen)
Jahresvorrat Vitamin-K2-Kapseln von Goldman

Besonderheiten

  • hohe Bioverfügbarkeit
  • für Veganer geeignet
  • in Deutschland hergestellt
  • frei von Magnesiumsalzen
Die Vitamin-K2-Kapseln von Goldmann sind frei von Magnesiumsalzen und enthalten keine mikrokristalline Cellulose. Das Produkt ist dadurch besser verträglich. Das Vitamin K2 – MK7 ist von einer veganen Hülle umschlossen. Die Kapseln sind laktosefrei, glutenfrei und enthalten keinen Zucker. Das Nahrungsergänzungsmittel wird in Deutschland hergestellt und wirbt mit einem hohen Reinheitsgrad und pharmazeutischer Qualität. Verbraucher loben das gute Preis-Leistungsverhältnis und die tierfreien Kapselhüllen, bemängeln aber den strengen Geruch der Kapseln.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Hochdosiertes Vitamin K2 von natural elements

( Rezensionen)
Hochdosiertes Vitamin K2 von natural elements

Besonderheiten

  • mikroverkapselt
  • hochdosiert
  • für Veganer geeignet
  • 100 % All-Trans-Gehalt
Die Kapseln von natuaral elements kommen in einer Jahrespackung. Die veganen Hüllen sin mit Vitamin K2 von Kappa gefüllt und mikroverkapselt. Das bedeutet, es ist vor dem Zerfall geschützt. Das in Deutschland hergestellte Produkt enthält keine Magnesiumsalze, keine Trennmittel, Aromen, Farbstoffe oder andere unerwünschte Zusatzstoffe. Der All-Trans-Gehalt liegt nach Herstelleraussage bei 100 Prozent. Die Kapseln werden außerdem von einem unabhängigen Labor auf Pestizide und Schwermetalle geprüft. Kunden loben die dunkle Verpackung, die vor Sonne schützt und den Verzicht auf Füllstoffe und Trennungsmittel. Sie bemängeln den unangenehmen Geruch des Produkts.
Amazon.de
15,99
inkl 19% MwSt

Vitamin-K2-Tropfen von NATURE LOVE®

( Rezensionen)
Vitamin-K2-Tropfen von NATURE LOVE®

Besonderheiten

  • höchster All-Trans-Gehalt von 99,7 %
  • natürlich fermentiert
  • vegan
  • in Deutschland hergestellt
Die hochdosierten Vitamin K2-MK7 Tropfen von NATURE LOVE® haben einen All-Trans-Gehalt von 99,7 Prozent. Sie sind laborgeprüft, vegan und frei von Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren und Trennmitteln wie Magnesiumsalz. Für die bessere Verwertbarkeit ist das Vitamin in einer Mischung aus Kokosöl und Olivenöl gelöst. Die Flasche reicht für 1700 Tropfen. Die Tagesdosis wird mit zehn Tropfen empfohlen. Kunden loben die gute Dosierbarkeit der Tropfen und das gute Preis-Leistungsverhältnis. Einige bemängeln einen instabilen Drehverschluss.
Amazon.de
19,99
inkl 19% MwSt

Inhaltsverzeichnis

nach oben